Zurück zur Liste

ABLAGEFÄCHER, AUSSTATTUNG FAHRGASTRAUM

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Ablagefächer der Türen 1

Es kann eine Flasche aufnehmen.

Keinerlei Gegenstände im vorderen Fußraum unterbringen, besonders auf der Fahrerseite; sie könnten beim plötzlichen Bremsen unter das Bremspedal rutschen und dieses blockieren.

Ablagefach im Armaturenbrett 2

Achten Sie darauf, dass keine harten, schweren oder spitzen Gegenstände in den „offenen“ Ablagen untergebracht werden, damit sie in Kurven oder bei plötzlichen Bremsmanövern nicht herausgeschleudert werden und eventuell die Insassen verletzen können.

Schubfach Beifahrerseite 3

Um es zu öffnen, fahren Sie mit dem Finger über den Bereich 4, dann öffnet es sich. Bei starkem Gefälle müssen Sie beim Öffnen des Schubfachs nachhelfen, indem Sie an dem Griff 5 ziehen. Das Fach kann Dokumente im DIN-A4-Format aufnehmen. Es wird belüftet und gekühlt.

Zulässige Nutzlast des Schubfachs auf der Beifahrerseite: 6 kg gleichmäßig verteilt.

Achten Sie darauf, dass das Schubfach während der Fahrt geschlossen ist. Verletzungsgefahr!

Ablagefach Beifahrerseite

Ziehen Sie zum Öffnen am Griff 6.

In dieses Ablagefach passen Dokumente im Format A4, eine große Wasserflasche...

Das Ablagefach wird belüftet und gekühlt.

Becherhalter 7

Achten Sie darauf, dass das im Getränkehalter befindliche Gefäß in Kurven oder bei Beschleunigungen und Bremsmanövern nicht überschwappen kann.

Bei heißen Getränken besteht neben dem Auslaufrisiko Verbrühungsgefahr!

Mittleres Ablagefach 8

Verschieben Sie die Abdeckung 9, um die Ablage zu öffnen.

Mittlere Armlehne 10

Ablagefach in der Mittelkonsole 11

Armlehne anheben 10.

Keinerlei Gegenstände im vorderen Fußraum unterbringen, besonders auf der Fahrerseite; sie könnten beim plötzlichen Bremsen unter das Bremspedal rutschen und dieses blockieren.

Mittelkonsole 12

Zum Vor- oder Zurückbewegen der Mittelkonsole (Bewegung B) die Taste 13 drücken und die Konsole verschieben. In der gewünschten Position die Taste loslassen und den festen Sitz prüfen.

Bei übermäßiger Beanspruchung wird die Funktion einige Minuten lang gesperrt.

Die verstauten Gegenstände dürfen zusammen höchstens 6 kg schwer sein.

Ablagefächer 14

Becherhalter 15

Es dient als Aufnahme für den Aschenbecher, Getränkedosen, usw...

Bodenklappen auf der Fahrer- und Beifahrerseite vorne und hinten 16

In diesen Fächern können Straßenkarten, Lappen o. Ä. verstaut werden.

Keinerlei Gegenstände im vorderen Fußraum unterbringen, besonders auf der Fahrerseite; sie könnten beim plötzlichen Bremsen unter das Bremspedal rutschen und dieses blockieren.

Armlehne hinten mit Becherhalter

Klappen Sie die Armlehne 17 herunter.

Becherhalter 18

Achten Sie darauf, dass das im Getränkehalter befindliche Gefäß in Kurven oder bei Beschleunigungen und Bremsmanövern nicht überschwappen kann.

Bei heißen Getränken besteht neben dem Auslaufrisiko Verbrühungsgefahr!

Ablagefächer der Hintertür 19

Keinerlei Gegenstände im vorderen Fußraum unterbringen, besonders auf der Fahrerseite; sie könnten beim plötzlichen Bremsen unter das Bremspedal rutschen und dieses blockieren.

Schubfach 20 unter der Mittelkonsole

Achten Sie darauf, dass keine harten, schweren oder spitzen Gegenstände in den „offenen“ Ablagen untergebracht werden, damit sie in Kurven oder bei plötzlichen Bremsmanövern nicht herausgeschleudert werden und eventuell die Insassen verletzen können.

Taschen 21 in den Rückenlehnen der Vordersitze

Heckablage 22

Halteriemen 23

Diese können beispielsweise einen Tabletcomputer usw. halten.

Für Tabletcomputer

Den oberen Teil der Heckablage mit den Riemen 23 fixieren und den unteren Teil in eine der Aufnahmen 24 setzen.

Haltegriff 25

Dieser dient zum Festhalten während der Fahrt.

Verwenden Sie ihn nicht als Ein- oder Ausstiegshilfe.

Kleiderhaken 26

PRÄSENTATION DES FAHRZEUGINNENRAUMS : EIN WANDELBARER GEPÄCKRAUM