Zurück zur Liste

ABLAGEFÄCHER, AUSRÜSTUNG FAHRGASTRAUM

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Getränkehalter 1

Diese Stelle kann als Becherhalter dienen, als Ablagefach oder als Halter für den Aschenbecher.

Offenes Ablagefach 2

Beifahrer-Becherhalter 1

Ablagefächer beim Rechtslenker

Legen Sie Ihre Karte nicht in das Ablagefach 2, da es möglicherweise nicht erkannt wird.

Keinerlei Gegenstände im vorderen Fußraum unterbringen, besonders auf der Fahrerseite; sie könnten bei plötzlichem Bremsen unter die Pedale rutschen und diese blockieren.

Ablage an der Sonnenblende 3

Sie dient zum Anklemmen von Autobahntickets, Karten usw.

Ablagefach/Induktionsladezone der Mittelkonsole 4

Weitere Informationen zur Induktionsladezone finden Sie in der Multimedia-Bedienungsanleitung.

Im Induktionsladebereich 4 zurückgelassene Objekte können überhitzen. Sie sollten in speziell dafür vorgesehenen Bereichen platziert werden (Ablagefach, Sonnenblendenfach usw.).

Sie dürfen keine Gegenstände (USB-Datenträger, SD-Speicherkarten, Schlüsselkarte, Kreditkarten, Schmuck, Schlüssel, Münzen usw.) im Induktionsladebereich 4 liegen lassen, während Sie das Smartphone aufladen. Entfernen Sie alle Magnetkarten oder Kreditkarten aus der Hülle, bevor Sie Ihr Telefon im Induktionsladebereich 4 ablegen.

Achten Sie darauf, dass sich keine harten, schweren oder spitzen Gegenstände in „offenen“ Ablagefächern befinden. Diese könnten in Kurven oder bei einer starken Bremsung herausgeschleudert werden und Insassen verletzen.

Benutzen des Telefons und/oder des Tabletcomputers

Wir weisen darauf hin, dass die geltenden gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich der Nutzung dieser Geräte zu beachten sind.

Ablagefach 5

Es kann Kreditkarten, Geld, Dokumente im A4-Format usw. aufnehmen.

Aufnahmefach für Radio 6

Ablagefächer im Armaturenbrett 7 und 8

Achten Sie darauf, dass sich keine harten, schweren oder spitzen Gegenstände in den offenen Ablagefächern befinden oder herausragen. Diese könnten in Kurven, bei einer starken Bremsung oder einer Kollision herausgeschleudert werden und Insassen verletzen.

Keinerlei Gegenstände im vorderen Fußraum unterbringen, besonders auf der Fahrerseite; sie könnten bei plötzlichem Bremsen unter die Pedale rutschen und diese blockieren.

Ablagefach im Armaturenbrett 9

Ablagefach auf der Beifahrerseite des Armaturenbretts 10 und 11

Achten Sie darauf, dass sich keine harten, schweren oder spitzen Gegenstände in „offenen“ Ablagefächern befinden. Diese könnten in Kurven oder bei einer starken Bremsung herausgeschleudert werden und Insassen verletzen.

Handschuhfach 12

Zum Öffnen auf die Betätigung 13 drücken.

Je nach Fahrzeug verfügt das Handschuhfach über eine Belüftung durch die Klimaanlage (eine 1,5-Liter-Flasche findet darin Platz).

Handschuhfach beim Rechtslenker

Maximal zulässige Gewichtsbelastung des Handschuhfachs 12: 4 kg (gleichmäßig verteilt)

Schubfach Beifahrerseite 14

Drücken Sie zum Öffnen den Knopf 15.

Je nach Fahrzeug verfügt das Handschuhfach über eine Belüftung durch die Klimaanlage (eine 1,5-Liter-Flasche findet darin Platz).

Maximal zulässiges Gewicht im Schubfach 14: 4 kg, gleichmäßig verteilt.

Ablagefächer in den Vordertüren 16

Lassen Sie das Sitzbankkissen während der Fahrt stets heruntergeklappt:

- Verletzungsgefahr bei heftigen Bremsmanövern oder einem Unfall

- Gefahr, dass Gegenstände durch den Fahrgastraum geschleudert werden

Staufach 18 unter dem Vordersitz

Um an dieses Fach zu gelangen, ziehen Sie an den Laschen 17 und kippen Sie die Sitzfläche A nach vorne.

Rückenlehne in Ablageposition

Sofern das Fahrzeug darüber verfügt, klappen Sie die Rückenlehne des mittleren Sitzes um, indem Sie den Hebel 23 anheben. An der Rückenlehne des mittleren Sitzes finden Sie:

- einen Dosenhalter 19;

- ein Ablagefach 21;

- ein Ablagebrett 22.

Ablagefächer 21

Drücken Sie zum Öffnen den Knopf 20.

Auf der Innenseite können Gegenstände mit Hilfe eines Spanngurtes 24 gehalten werden.

Bei geschlossener Ablage 21 ermöglicht die Blende 24 den Anschluss eines Ladekabels an eine Zubehörbuchse.

Die Benutzung des mittleren Sitzes ist untersagt, wenn dessen Rückenlehne umgeklappt ist.

Klemmbrett 22

Zum Entriegeln des Klemmbretts drücken Sie auf die Betätigung 20.

Um das Ablagebrett anzubringen, führen Sie die Enden 25 des Ablagebretts in die Aussparungen 26 oder 27 ein.

Mit Hilfe der Klammer 28 können Sie Dokumente befestigen.

Um das Ablagebrett zu entfernen, drücken Sie die Betätigung 29.

Hinweis: Achten Sie darauf, das Ablagebrett wieder einzuklappen und alle Gegenstände aus dem Getränkehalter zu entfernen, bevor Sie die Rückenlehne des mittleren Sitzes anheben. Stellen Sie die korrekte Verriegelung der Rückenlehne des mittleren Sitzes sicher.

Taschen 30 in den Rückenlehnen der Vordersitze

Achten Sie darauf, dass sich keine harten, schweren oder spitzen Gegenstände in diesem Ablagefach befinden oder herausragen. Diese könnten in Kurven, bei einer starken Bremsung oder einer Kollision herausgeschleudert werden und Insassen verletzen.

Achten Sie darauf, dass das im Getränkehalter befindliche Gefäß in Kurven oder bei Beschleunigungen und Bremsmanövern nicht überschwappen kann.

Bei heißen Getränken besteht neben dem Auslaufrisiko Verbrühungsgefahr!

Haltegriff 31

Dieser dient zum Festhalten während der Fahrt.

Den Haltegriff 31 nicht zum Ein- oder Aussteigen verwenden.

Kleiderhaken 32

Je nach Fahrzeug können sich Haken an der Trennwand im Laderaum befinden.

Aus Sicherheitsgründen ist die Verwendung der Haken ausschließlich zum Aufhängen von Kleidung bestimmt.

Obere Ablage des Laderaums 33

Ausschließlich für den Transport von Gegenständen bestimmt.

Die obere Ablage des Laderaums ist für ein gleichmäßig verteiltes Ladegewicht von maximal 35 Kilogramm ausgelegt.

Verstauen Sie in den Ablagefächern keine schweren und/oder scharfkantigen Gegenstände, die herunterfallen könnten.

Verletzungsgefahr!

Aussparung 34 und Klappe 36

Je nach Länge der im Laderaum transportieren Gegenstände können Sie die Durchführung 34 verwenden.

Öffnen Sie die Klappe 36, die durch Magnete gehalten wird.

Keinerlei Gegenstände im vorderen Fußraum (auf der Fahrerseite) unterbringen. Sie könnten beim plötzlichen Bremsen unter die Pedale rutschen und diese blockieren.

Verwenden Sie die Klappe 36, um die Beladungslänge zu verlängern:

- ziehen Sie an der Lasche 35, um die Rückenlehne B anzuheben;

- klappen Sie die Klappe 36 zur Innenseite des Sitzes hin, indem Sie an der Lasche 37 ziehen.

Wenn die Klappe 36 geöffnet ist, darf der vordere Beifahrersitz nicht genutzt werden.

Schwere Verletzungen können die Folge plötzlichen Bremsens oder eines Zusammenstoßes sein.

Achten Sie darauf, dass sich keine harten, schweren oder spitzen Gegenstände in den offenen Ablagefächern befinden oder herausragen. Diese könnten in Kurven, bei einer starken Bremsung oder einer Kollision herausgeschleudert werden und Insassen verletzen.