Zurück zur Liste

FAHRHILFEN

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Menü „Fahrassistent“

Drücken Sie im Hauptmenü auf „Einstellungen“ und anschließend auf die Registerkarte „Fahrzeug“. Mit diesem Menü können Sie die Fahrhilfen einrichten.

Bildschirm „Fahrhilfen“

1 „Anzeigemodus“;

2 „Verkehrszei.“;

3 „Spur“;

4 „Toter Winkel“;

5 „Popup-Menü“;

6 „Zurück zur vorigen Seite“;

7 „Müdigkeit“;

8 „Aktives Bremsen“;

9 „Abstand n. vorne“.

„Anzeigemodus“

Wenn Sie einen Ansichtsmodus auswählen 1, können Sie zwischen dem interaktiven 10 und dem Listenmodus 11 mit allen Fahrassistenten auswählen.

Wählen Sie die Schaltfläche für die Option, die Sie aktivieren oder deaktivieren möchten.

Manche Einstellungen müssen bei laufendem Motor geändert werden, damit sie vom Multimediasystem gespeichert werden.

Diese Maßnahmen aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug durchführen.

„Verkehrszei.“

Diese Funktion unterstützt Sie auf Ihren Reisen und informiert Sie über das geltende Tempolimit, Unfallschwerpunkte und Gefahrenbereiche über:

- Durch Anzeige dieser Informationen im Multimedia-Display und in der Instrumententafel

- Durch ein akustisches Warnsignal.

Verkehrszeichenerkennung

Mit dieser Funktion können Sie die Informationen auswählen, die Sie erhalten möchten. Wählen Sie „ON“, um das System zu aktivieren.

„Warnung bei Geschwindigkeitsüberschreitung“

Diese Funktion erkennt jede Geschwindigkeitsüberschreitung und warnt den Fahrer durch Anzeige einer Warnung auf der Instrumententafel und eine akustische Warnung. Wählen Sie „ON“, um diese Funktion zu aktivieren.

Hinweis: Sie können die akustische Warnung bei Geschwindigkeitsüberschreitung nicht aktivieren, wenn die Warnhinweise zur Geschwindigkeitsbegrenzung deaktiviert sind.

„Anzeige Gefahrengebiet“

Dieses System warnt den Fahrer über die Instrumententafel, wenn er sich einem Gefahrenbereich oder Unfallschwerpunkt nähert. Wählen Sie „ON“, um diese Funktion zu aktivieren.

Hinweis: Für die Anzeige von Gefahrenbereichen müssen die entsprechenden Dienste aktiviert sein. Bitte beachten Sie den Abschnitt „Aktivieren von Diensten“.

„Warnton bei Gefahrengebiet“

Diese Funktion benachrichtigt den Fahrer über eine akustische Warnung, wenn er sich einem Gefahrenbereich oder Unfallschwerpunkt nähert. Wählen Sie „ON“, um diese Funktion zu aktivieren.

Hinweis: Wenn „Anzeige Gefahrengebiet“ deaktiviert wird, wird die Funktion „Warnton bei Gefahrengebiet“ automatisch deaktiviert.

„Müdigkeit“

Diese Funktion erkennt eine Verringerung der Reaktionsfähigkeit des Fahrers. Dabei werden plötzliche und zufällige Bewegungen des Lenkrads, die Häufigkeit des Ansprechens des Spurhalteassistenten und ein Ausbleiben von Fahrtunterbrechungen über einen Zeitraum von zwei Stunden berücksichtigt.

Diese Funktion benachrichtigt den Fahrer über eine akustische Warnung und durch Anzeige einer Warnmeldung auf der Instrumententafel, die den Fahrer auffordert, eine Pause einzulegen.

Wählen Sie „ON“, um das System zu aktivieren. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Warnung bei Erkennung einer Übermüdung“ in der Bedienungsanleitung für das Fahrzeug.

„Spur“ (Spurassistent-Einstellungen)

Die Warnfunktion warnt den Fahrer, falls er ungewollt eine Sperrlinie oder Leitlinie überfährt.

Sie können die Stärke der Lenkradvibrationen (und - je nach Ausstattung - die Lautstärke der Warnung) sowie die Empfindlichkeit der Warnmeldung bei Verlassen der Spur einstellen.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Spurhalteassistent“ in der Bedienungsanleitung für das Fahrzeug.

„Toter-Winkel-Warner“

Diese Funktion warnt den Fahrer, wenn sich ein anderes Fahrzeug im toten Winkel befindet. Wählen Sie „ON“, um diese Funktion zu aktivieren. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Warnhinweis toter Winkel“ in der Bedienungsanleitung für das Fahrzeug.

„Aktives Bremsen“

Diese Funktion warnt den Fahrer bei bestehender Kollisionsgefahr. Wählen Sie „ON“, um diese Funktion zu aktivieren. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Notbremsassistent“ in der Bedienungsanleitung für das Fahrzeug.

„Abstand n. vorne“

Diese Funktion warnt den Fahrer, wenn er zu dicht auf ein anderes Fahrzeug auffährt. Wählen Sie „ON“, um diese Funktion zu aktivieren. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Warnmeldung Sicherheitsabstände“ in der Bedienungsanleitung für das Fahrzeug.

Kontextmenü

Über das Pop-Up-Menü 5 können Sie für jedes Menü die Werkseinstellungen wiederherstellen.

Diese Maßnahmen aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug durchführen.