Zurück zur Liste

NAVIGATIONSEINSTELLUNGEN

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Menü „Einstellungen“

Tippen Sie auf der Startseite auf die Karte oder im Hauptmenü auf „Navigation“.

Tippen Sie auf das Navigationsmenü und anschließend auf „Einstellungen“.

Route“

Auf der Registerkarte „Route“ 1 können Sie auf die nachstehenden Einstellungen zugreifen:

- „Streckentyp“;

- „Alternative Route zulassen“;

- „Verwendung einer Umleitung bei Verkehrsbehinderungen“;

- „Mautstraßen zulassen“;

- „Autobahnen zulassen“;

- „Fähren zulassen“;

- „Autozüge zulassen“;

- „Navigationslernen“;

- „Herunterladbare Ziele“ (vom Telefon aus);

- „Zeitlich beschränkt nutzbare Straßen zulassen“;

- „Mautpflichtige Strecken zulassen“;

- „Zu umfahrendes Gebiet“;

- „Unbefestigte Straßen zulassen“;

-...

„Streckentyp“

Hier können Sie die Art der Routen festlegen („Schnell“, „Eco“ oder „Kurz“).

„Alternative Route zulassen“

Sie können eine alternative Route zulassen oder sperren, indem Sie auf „ON“ oder „OFF“ tippen.

„Zulassen einer Umleitung bei Verkehrsbehinderungen“

Sie können Umleitungen zulassen und folgende Konfigurationen wählen „Immer“, „Nachfragen“ oder „Nie“.

„Mautstraßen zulassen“

Diese Einstellung lässt die Nutzung von Mautstraßen zu und Sie können folgende Konfigurationen wählen „Immer“, „Nachfragen“ oder „Nie“.

Diese Maßnahmen aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug durchführen.

„Autobahnen zulassen“

Zulassen/Vermeiden von Autobahnen bei der Routenführung durch drücken von „ON“ oder „OFF“.

„Fähren zulassen“

Zulassen/Vermeiden von Fähren bei der Routenführung durch drücken von „ON“ oder „OFF“.

„Autozüge zulassen“

Zulassen/Vermeiden von Autozügen bei der Routenführung durch drücken von „ON“ oder „OFF“.

Navigationslernen

Verwenden Sie diese Funktion zur Verwaltung von Datenschutzeinstellungen für das Navigationssystem.

Das Multimedia-System analysiert Ihre täglichen Fahrten und Fahrtzeiten, um beim Starten des Multimedia-Systems automatisch ein Ziel vorzuschlagen, ohne dass Sie eine Bedienung vornehmen müssen. Beispiele dafür sind Ihre Heimat- und Büroadresse.

Sie können auf die folgenden Einstellungen zugreifen:

- „Aktivieren des Navigationslernens“ durch Drücken von „ON“ oder „OFF“;

- „Automatischer Vorschlag zur Zielführung“ mit „ON“ oder „OFF“;

- Löschen gespeicherter Routen

„Herunterladbare Ziele“

Sie können eine Fahrt auf Ihrem Telefon planen und dann mit dem Multimedia-System teilen. Weitere Informationen zur dedizierten App finden Sie im Abschnitt über MY Renault.

Beim Starten Ihres Fahrzeugs informiert Sie das Multimediasystem über „Route wurde auf Ihrem Smartphone geplant.“.

Treffen Sie eine Wahl:

- „Start“;

- „In Favoriten speichern“;

- „Ignorieren“.

Erlauben/blockieren Sie die Zielfreigabe durch Antippen von „ON“ oder „OFF“.

„Zeitlich beschränkt nutzbare Straßen zulassen“

Diese Option lässt die Nutzung von nur zu bestimmten Zeiten befahrbaren Straßen zu, wobei Sie folgende Einstellungsmöglichkeiten haben „Immer“, „Wenn off.“ und „Nie“.

Mautpflichtige Strecken zulassen

Zulassen/Vermeiden von Mautstraßen bei der Routenführung durch drücken von „ON“ oder „OFF“.

„Zu umfahrendes Gebiet“

Legen Sie durch Drücken von „ON“ oder „OFF“ den auf der Route zu meidenden Bereich fest.

„Unbefestigte Straßen zulassen“

Legen Sie fest, ob für Fahrzeuge ungeeignete Straßen benutzt oder vermieden werden sollen, indem Sie auf „ON“ oder auf „OFF“ tippen.

Kontextmenü

Über das Pop-Up-Menü 2 können Sie die „Navigationseinstellungen“ ändern.

„Karte“

Über die Registerkarte „Karte“ 3 können Sie auf die folgenden Einstellungen zugreifen:

- „Kartenthema“;

- „Zeitanzeige“;

- „Anzeige Verkehrsereignisse“;

- „Verkehrszeichenerkennung“;

- „Auto-Zoom“;

- „Mein Auto“;

- „Kreuzungsansicht“;

- „POI-Anzeige“;

- „Anzeige Wetter“;

- „Landesinformationen“;

Kartenthema

Verwenden Sie diese Option, um die Kartenfarbe festzulegen: „Auto“, „Tag“ oder „Nacht“.

„Zeitanzeige“

Verwenden Sie diese Option, um die Angaben „Zielankunftszeit“ oder „Zeit bis Zielankunft“ anzuzeigen.

„Anzeige Verkehrsereignisse“

Erlauben/blockieren Sie die Verkehrslageanzeige durch Antippen von „ON“ oder „OFF“.

„Verkehrszeichenerkennung“

Dieses Menü enthält folgende Funktionen:

- „Verkehrszeichenerkennung“;

- „Warnung bei Geschwindigkeitsüberschreitung“;

- „Anzeige Gefahrengebiet“;

- „Warnton bei Gefahrengebiet“.

Erlauben/ blockieren Sie dies durch Antippen von „ON“ oder „OFF“.

Drücken Sie im Kontextmenü 4 auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“, um alle Einstellungen auf „ON“ zu setzen.

„Auto-Zoom“

Aktivieren/deaktivieren Sie „Auto-Zoom“ durch Antippen von „ON“ oder „OFF“.

Diese Maßnahmen aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug durchführen.

„Mein Auto“

Sie können die visuelle Darstellung des Fahrzeugs ändern, indem Sie den Pfeil nach links oder rechts 6 drücken und das gewünschte Modell auswählen.

Bestätigen Sie Ihre Auswahl, indem Sie bei markiertem Modell die Pfeilschaltfläche 5 betätigen.

„Kreuzungsansicht“

Aktivieren/deaktivieren Sie die Kreuzungsansicht durch Antippen von „ON“ oder „OFF“.

„POI-Anzeige“

Aktivieren/Deaktivieren der Anzeige von Sonderzielen auf der Karte:

- „Tankstelle“;

- „Ladestation (für Elektro- und Hybridfahrzeuge)“;

- „Parken“;

- „Restaurant“;

- „Unterkunft“;

- „Reiseinformation und Reisen“;

- „Einkaufen“;

- „Krankenhaus“;

-...

In der Karte können Sie das POI direkt auswählen. Das Multimediasystem schlägt mehrere Optionen vor:

- „Start“;

- „Anrufen“.

Weitergehende Informationen finden Sie im Abschnitt „Ziel eingeben“ unter „Sonderziele“.

„Anzeige Wetter“

Aktivieren/deaktivieren Sie die Wetteranzeige durch Antippen von „ON“ oder „OFF“.

Informationen zum Land

In der Liste der angezeigten Länder können Sie sich über die geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen, die Fahrordnung (Links- oder Rechtsverkehr), die Maßeinheit für Geschwindigkeiten usw. informieren.

Kontextmenü

Über das Kontextmenü 4 können Sie die „Navigationseinstellungen“ neu initialisieren.

Elektrofahrzeug

Auf der Z.E.-Registerkarte 7 können Sie die Ladeeinstellungen und Warnmeldungen konfigurieren.

Warnmeldung „Batterie erschöpft“

Warnt Sie, wenn der Batterieladestand auf unter 20 % abfällt.

Hilfe zur Ladestation

Ermöglicht die Suche nach Ladestationen, wenn sich Ihr Ziel außerhalb der dem aktuellen Ladestand entsprechenden Reichweite befindet.

„Ladeart“

Ermöglicht die Auswahl der Ladestationen, die gemäß Ihrer Auswahl einen Ihren Bedürfnissen entsprechenden Lademodus anbieten, und die Anzeige dieser Ladestationen auf der Karte.

„Steckertyp“

Ermöglicht Ihnen die Auswahl der Ladestationen, die einen für Ihr Fahrzeug geeigneten Ladeanschluss anbieten, und die Anzeige dieser Ladestationen auf der Karte.

Kontextmenü

Über das Kontextmenü 8 können folgende Vorgänge ausgeführt werden:

- Alles auswählen/abwählen:

- „Ladeart“;

- „Steckertyp“;

- Siehe beschreibende Informationen zu den verschiedenen „Steckertyp“en.

Diese Maßnahmen aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug durchführen.

Hybridfahrzeug

Von der Registerkarte „Hybrid“ 8 aus können Sie die Einstellungen und Warnmeldungen für Hybridfahrzeuge konfigurieren:

E-Nav

Diese Funktion nutzt Informationen zur programmierten Route, um die elektrische Energie des Hybridfahrzeugs intelligent zu verwalten, indem sie Steigungen und Staus vorausahnt. Sie optimiert auch das innerstädtische V.E.-Fahren.

„Ladeart“

Ermöglicht die Auswahl der Ladestationen, die gemäß Ihrer Auswahl einen Ihren Bedürfnissen entsprechenden Lademodus anbieten, und die Anzeige dieser Ladestationen auf der Karte.

„Steckertyp“

Ermöglicht Ihnen die Auswahl der Ladestationen, die einen für Ihr Fahrzeug geeigneten Ladeanschluss anbieten, und die Anzeige dieser Ladestationen auf der Karte.

Diese Maßnahmen aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug durchführen.

Modell Société

Von der Registerkarte „Einschränkungen“ 12 können Sie die Einstellungen und Einschränkungen für Nutzfahrzeuge auswählen und konfigurieren.

Auswahl der Fahrzeugkonfiguration“ 9

Mit dieser Funktion können Sie die gewünschte Konfiguration aus der Liste 10 der zuvor gespeicherten Konfigurationen auswählen.

Über das Pop-Up-Menü 11 können Sie Konfigurationen hinzufügen oder entfernen.

Fahrzeugkonfiguration“

Fügen Sie eine neue Konfiguration hinzu oder wählen Sie eine zuvor erstellte Konfiguration aus der Liste aus und geben Sie die Informationen zum Fahrzeug ein (einschließlich Anhänger):

- Bild, das den Fahrzeugtyp darstellt;

- Konfigurationsbezeichnung;

- Gesamtgewicht;

- Gesamthöhe;

- Gesamtlänge;

- Gesamtbreite;

- Arten von transportierten gefährlichen Gütern 13:

- Explosive oder brennbare Güter;

- Güter, die wassergefährdend sind;

- gefährliche Güter.

- Aktivieren/deaktivieren der „LKW“ -Konfiguration 14 durch drücken von „ON“ oder „OFF“. Wenn das Fahrzeug dieser Kategorie zugeordnet werden kann, überprüfen Sie die geltenden Gesetze und/oder Vorschriften des jeweiligen Landes.

Kontextmenü

Über das Pop-Up-Menü 15 können Sie die Standardeinstellungen wiederherstellen.

VERWENDUNG DER NAVIGATIONSFUNKTION

Obwohl das Video nicht an Ihrem Fahrzeug aufgenommen wurde, ist das beschriebene Prinzip identisch